Aufgrund der kleinen Gruppe hatte jede/r Schüler/in oft genug die Möglichkeit sich verbal zu beteiligen. Als Lehrerin war es leicht möglich, auf die verschiedenen Sprachlevels einzugehen.

Besonders interessant war es für die Schüler:innen, die Unterschiede des englischen und österreichischen Schulsystems kennenzulernen.

Auch bei einem kleinen "Ausflug" nach London (kennenlernen bekannter Sehenswürdigkeiten und der Queen) waren alle mit Feuereifer dabei.