Wir haben das Umweltzeichen!

 

Im Zuge unseres Schulentwicklungsplans haben wir im Schuljahr 19/20 das Zertifikat „Österreichisches Umweltzeichen“ erreicht. Das Umweltzeichen ist ein staatlich vergebenes Gütesiegel. Es kennzeichnet Produkte, Dienstleistungen und Einrichtungen (u.a. Schulen), die im Vergleich zu anderen ihrer Art umweltfreundlicher sind.

 

Unser Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler zu umweltbewusstem Denken und Handeln zu motivieren. Das Thema „Umwelt und Nachhaltigkeit“ wird im Unterricht in allen Klassen aufgegriffen und in verschiedenen Gegenständen werden Projekte dazu durchgeführt.

 

Das Umweltzeichen umfasst verschiedene Themenbereiche. Diese werden in Arbeitsgruppen durch die Lehrerinnen unserer Schule betreut. Im Anschluss finden Sie einen kurzen Überblick über die unterschiedlichen Bereiche:

 

M - Umweltmanagement

Ein gutes Schulklima ist uns besonders wichtig. Deshalb hat unser Schulteam im Rahmen des Umweltzeichens (Management) Fragebögen zum Schulklima erarbeitet und ausgewertet. Dabei wurden Schüler, Eltern, Lehrer und das Team Schulwart mit einbezogen. 

 

Ingund Höllinger, Andrea Dammerer


P - Umweltpädagogik

Unserem Aufgabenbereich Umweltpädagogik liegt die Idee zugrunde, die Kinder vom erlernten theoretischen Schulwissen hin zu Realität zu führen. Die soll ihnen einerseits die Bedeutung der erlernten Inhalte und andererseits die Verbindung zwischen Theorie und Praxis aufzeigen. Zur Umsetzung tragen unter anderem Ausflüge auf Schulbauernhöfe und familiäre Tierbetriebe bei, wo die Kinder vor Ort Erlerntes aus dem Schulalltag wieder erkennen können wie z.B. Obsternte und -verarbeitung, Tierpflege ... 

 

Theresa Schubert-Ciccone, Katharina Hager


E - Energie

Im Bereich "Energie" werden die Verbrauchszahlen der Schule (Strom, Wasser, Abfall,...) eruiert und kontrolliert. Bei Neuanschaffungen wird auf das Energiesparen Wert gelegt. 

Die Schülerinnen und Schüler dürfen mit Hilfe eines angeforderten Messkoffers die Lichtstärke und die Temperatur in den Klassenräumen und am Gang messen, aufzeichnen und in Diagrammen darstellen. Die erhobenen Daten werden anschließend mit Richtwerten verglichen und analysiert.

Unser Schulwart Klaus Derndorfer unterstützt uns in diesem Bereich.

 

Melanie Gabath


A - Außenraum

Zu unserem Aufgabenthema gehören der Schulhof und der Schulgarten. Bereits umgesetzt wurde das Anbringen eines Vogelhauses und die Versorgung der Standvögel mit Vogelfutter.

Geplant ist weiters ein Schmetterlingsprojekt samt Einsetzen von Sträuchern (z.B. Schmetterlingsflieder), die Aktivierung der Kräuterschnecke, das Ansamen einer Wildblumenwiese und das Anbringen eines Nistkasten und eines Insektenhotels.

 

Karin Klein, Sigrid Löbl


G - Gesundheit

Der Bereich "Gesundheit" umfasst unter anderem bewegtes Lernen in abwechslungsreichen Stationen, bewegte Pause vorwiegend im Freien und vielfältige Themen zu gesunder Ernährung und Lebensweise im Rahmen des Sachunterrichts und in Projekten. Außerdem werden Schwimmkurse, ein gemeinsamer Schulsporttag, Wandertage und Exkursionen zu Bauernhöfen durchgeführt. In manchen Klassen werden gemeinsam Obstsalate, eine gesunde Jause und auch Gemüsesuppen zubereitet.

 

Astrid Minderock, Helga Leutgeb, Madeleine Schnetzinger


V - Verkehr

 Unsere Schule nimmt und nahm auch in den letzten Jahren an vielen Aktionen und Workshops von ÖAMTC, ARBÖ und Polizei zum Thema Verkehr teil:

z.B. „Blick und Klick“, „Hallo Auto“, „Puppomobil“, …

Für die theoretische und praktische Radfahrprüfung werden viele Stunden zur Vorbereitung und Durchführung von den Lehrkräften und der Exekutive aufgewendet.

Den Schülern und Eltern wird bewusst gemacht, dass das Verkehrsaufkommen vor der Schule reduziert werden muss - zu Fuß in die Schule!

 

Gudrun Wöhrer, Susann Hahn


W - Abfall

Künftiger Schwerpunkt: Jeder kann einen Beitrag leisten, Plastikmüll zu vermeiden! Die Schülerinnen und Schüler werden dazu angehalten Verpackungsmüll zu reduzieren. Gemeinsam werden Verpackungsalternativen bei der Verpackung von Jause und den Getränken gefunden.

 

Manuela Pils, Karin Schleifer


C – Chemie und Reinigung

Künftiger Schwerpunkt: Jeder kann einen Beitrag leisten, Plastikmüll zu vermeiden! Die Schülerinnen und Schüler werden dazu angehalten Verpackungsmüll zu reduzieren. Gemeinsam werden Verpackungsalternativen bei der Verpackung von Jause und den Getränken gefunden.

 

Klaus Derndorfer, Tamina Almer, Melanie Gabath


B – Beschaffung

Der Bereich „Beschaffung“ betrifft alle Neuanschaffungen von Geräten und Arbeitsmaterialien an der Schule. Das Druckerpapier und die Büromaterialien sind durchgehend ressourcenschonend und gesundheitsfreundlich, großteils mit dem Umweltzeichen versehen. Bei der Anschaffung von Geräten wird auf die Energieeffizienz geachtet.

 

Christina Zeller


L – Lebensmittel und Ernährung

Im Bereich „Lebensmittel und Ernährung“ steht Regionalität, Saisonalität und die Verwendung biologischer Produkte im Fokus. Bei unserer Schuljause achten wir auf wenig und recyclebare Verpackungen. In den Klassen legen wir auf gesunde und frische Jause Wert. Die Produkte unseres Jausenverkaufs werden auf die Erfüllung der Umweltzeichenkriterien überprüft.

 

Astrid Minderock, Helga Leutgeb, Madeleine Schnetzinger